Edenkoben

Afrika inmitten von Edenkoben

CVJM unterstützt mit Afrika-Tag Schulprojekt in Tansania

Sehr schöne Impressionen findet Ihr hier.

Zu einem vollen Erfolg wurde der Afrika-Tag des Christlichen Vereins
Junger Menschen (CVJM) Edenkoben unter dem Motto „Edenkoben trifft Tansania“
am Sonntag auf dem Platz vor dem Lederstrumpfbrunnen. Um 15.15 Uhr standen
bereits 7.300 Euro an Spenden auf dem Live-Ticker. Vorstandsmitglied Manfred
Weiskopf war zuversichtlich, dass durch weitere Spenden, die auch noch in den
Folgetagen getätigt werden können, sogar die 10.000 Euro-Marke geknackt wird.
„Dies wäre ein Riesenschritt, um das Schulprojekt in Tansania, die Primary School
für Kibaha, welches der CVJM ja insbesondere mit diesem Tag unterstützt, weiter auf
den Weg zu bringen“ so Weiskopf. Insgesamt werden rund 170.000 Euro benötigt.
Geld das gut angelegt sein wird und den Mädchen und Jungen eine gute
Schulbildung ermöglicht. Schließlich sagte schon Nelson Mandela: „Bildung ist die
stärkste Waffe mit der wir die Welt verändern können.“
„Es lief heute von Anfang an ganz hervorragend. Wir sind wirklich begeistert wie die
Veranstaltung von der Bevölkerung angenommen wird“ freute sich der 2. Vorsitzende
des CVJM, Michael Reinfrank.
Begonnen hatte der Tag mit einem Open-Air-Gottesdienst. Pfarrerin Judith Geib
wurde dabei von der Trommelschule „Okapi“ aus Freimersheim, dem Posaunenchor
Edenkoben und dem „Vocalito“, dem Chor der evangelischen Kirchengemeinde
begleitet.
Für Stimmung unter den zahlreichen Gästen, die den ganzen Tag über den Platz mit
seinen Verkaufs-, Getränke- und Essenständen bevölkerten, sorgten die Gruppe
„Maji Africa“. Die zwölf Frauen und Männer, die sich immer wieder in loser Folge für
Veranstaltungen zusammenfinden, kommen aus Ghana, Kamerun, dem Senegal,
Togo und dem rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda. Gadedjisso Hubert kommt
aus Togo, wohnt aber seit vielen Jahren in Schaidt. Sein Kumpel Husunu Romain,
ebenfalls gebürtiger Togolese, aber seit 30 Jahren in Deutschland beheimatet und
mittlerweile in Jockfgrim lebend, bezeichnet Hubert als Chef der Gruppe, doch der
winkt ab. „Bei uns gibt es keinen Chef!“
Wie seine Freundinnen und Freunde war Gadedjisso in ein wunderbar farbiges Outfit
gewandet. Gesang und Tanz, mächtig unterstützt von kleinen und großen Trommeln
sorgten für einige Stunden für echtes Afrika-Feeling. Beim Trommelworkshop ab 15
Uhr durfte jeder mitmachen und davon machten einige Damen und Herren aus
Edenkoben regen Gebrauch und tauchten in das afrikanische Lebensgefühl ein. Es
wurde kräftig mitgeklatscht und für die Zuhörer gab es mächtig etwas auf die Ohren.
Begeistert war auch CVJM-Vorsitzende Jutta Scherrer: „Heute passt wirklich alles.
Die Leute, das Wetter und das ganze Drumherum.“ Schon gegen 13 Uhr waren die
von ihr und ihren Mitstreiterinnen zubereiten 45 Liter afrikanische Suppe verzehrt.
Der scharfe afrikanische Erdnusseintopf, verfeinert mit der aus Nordafrika bekannten
Gewürzpaste Harrissa, trafen offensichtlich genauso den Geschmack der Gäste, wie
das traditionelle tansanische Reisgericht Pilau.
Bilder, Schmuck, Gebrauchsgegenstände und Spielsachen fanden Absatz unter
anderem an den Ständen des „Mingiro-Entwicklungs-Vereins“ aus Neustadt-
Hambach, der sich ebenfalls in Tansania engagiert und der Gruppe „Kwa moyo -
Hilfe mit Herz für Kinder in Uganda“ aus Steinweiler.
lam

Afrikatag des CVJM Edenkoben am 15.09.2019

„Edenkoben trifft Tansania“

In diesem Jahr haben wir uns ein besonderes Schmankerl ausgedacht.

Anlässlich der 1250-Jahr-Feier der Stadt Edenkoben wollen wir einen Afrikatag für und mit Freunden feiern.

 

Anstelle des traditionellen Hungermarsches werden wir am 15.09.2019 auf dem Platz vor dem Kurpfalzsaal auf unsere Projekte in Tansania aufmerksam machen. Dies geschieht unter dem Motto: „Edenkoben trifft Tansania“. Zum Start in diesen Tag feiern wir ab 10.00 Uhr einen Gottesdienst in der protestantischen Kirche am Marktplatz.

 

Besuchen Sie uns und lassen sich vom Tanz und Trommelwirbel der afrikanischen Musikgruppe Mayi Africa mitreißen. Genießen Sie unser selbst gekochtes afrikanisches Essen, eine Pfälzer Bratwurst, entspannen Sie bei Getränken, Kaffee und Kuchen oder  stöbern auf unserem kleinen Basar mit afrikanischen Produkten wie Kaffee, Tee, Schmuck, Tüchern, Töpfen und vielem mehr.

Interessierte finden Informationen zu unserer Partnerschaft und Projekten mit dem YMCA Tansania in Bild und Film.

 

Zur Finanzierung unseres Projektes („Primary School für Kibaha“) veranstalten wir einen Spendenmarathon anlässlich des Afrikatages. Dabei können Sie auf einer Karte Spenden von Freunden und Bekannten einsammeln und die Karte zum Fest mitbringen. Für alle, die an diesem Tag nicht kommen können oder keine Sammelkarte ausfüllen möchten, uns aber trotzdem unterstützen möchten, besteht auch die Möglichkeit vorab oder im Anschluss zu spenden. Selbstverständlich senden wir allen Spendern Anfang 2020 eine Spendenquittung zu, sofern Sie Ihren Namen und Anschrift vollständig angegeben haben.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an einem besonderen Tag!

 

Spendensammelkarten für den Marathon gibt es beim CVJM Edenkoben.

 

Spendenmarathon Karte
Spendenmarathon Karte 2019 farbe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 352.9 KB
Flyer zu einem ganz besonderen Tag am 15. September 2019
FlyerKibHungermarsch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.0 MB

Impressum | Cookie-Richtlinie
Copyright by CVJM Edenkoben